Was ist Hypnose? Was bedeutet "Moderne Hypnotherapie?

Schwegler Christian, 19. July 2022

Hypnose ist ein natürlicher Zustand

und beruht auf der Fähigkeit des Gehirns, seine Aktivität situationsgerecht zu steuern, so dass bestimmte Bereiche hoch aktiv sind, während andere Bereiche in ihrer Aktivität heruntergeregelt werden. Sie ist also ein natürlicher Zustand.
Hypnotische Zustände aktivieren wir vor allem dann, wenn wir vor hohen Anforderungen stehen. Der Flow-Zustand eines Sportlers oder Künstlers, in dem alles wie von selbst zu gehen scheint, und andere störende Einflüsse komplett ausgeblendet werden, ist ein hypnotischer Zustand. Herausragende Leistungen werden in Trancezuständen erbracht. Man spricht hier auch von einer Aktiv-Wach-Hypnose.
Starke Schmerzempfindlichkeit entsteht gleichfalls durch eine starke Fokussierung, in diesem Fall auf den Schmerz. Hier spricht man von einer Problem-Trance. Problem-Trancen sind Bestandteil einer Fülle von Problemen. Hier geht es um eine Enthypnotisierung und dies Veränderung der Problem-Trance in eine Lösungs-Trance, in dem man in Kontakt mit seinen Ressourcen und Fähigkeiten ist.

Hypnotische Zustände werden mit verschiedenen Begriffen beschrieben

Starke Konzentration

Der Begriff wird vor allem dann benutzt, wenn es sich um eine willentlich initiierte Fokussierung auf Tätigkeit handelt.

Flow-Zustand oder Aktiv-Wach-Hypnose

Ein Begriff aus dem Sport, der den Zustand des unwillkürlichen Könnens, der unbewussten Kompetenz beschreibt, wo alles wie von selbst geht.

Autogenes Training

Beim Autogenen Training handelt es sich um eine standardisierte Form der Selbsthypnose. Für manche Menschen ist sie mühsam zu lernen, da die Vorgaben oft nicht zum Hypnosemuster des Übenden passen.

Meditation und Kontemplation

Versenkungszustände, die sich vor allem auf spirituelle oder religiöse Inhalte richten.

Klassische direktive Hypnose

Hier gibt der Hypnotiseur die Suggestionen vor. Es besteht oft ein Machtgefälle zwischen Hypnotiseur und Hypnotisiertem. Die Suggestionen werden oft deshalb umgesetzt, weil der Hypnotisierte an die Macht des Hypnotiseurs glaubt. Heute ist dieser Ansatz überholt, da er eine Fülle von Problemen mit sich bringt. So können durch ein zu direktives Vorgehen traumatische Erfahrungen ausgelöst werden.

Erweiterung von Fähigkeiten und Ressourcennutzung

Die Moderne Hypnotherapie zielt auf die Erweiterung der Fähigkeiten des Klienten / Patienten und nutzt die Ressourcen und Potentiale des Klienten / Patienten zur Lösung seiner Probleme. Sie beinhaltet Methoden und Techniken, die dem Klienten / Patienten helfen,

selbst die Hintergründe für seine Probleme zu finden,
sich von alten Erfahrungen, die ihn behindern zu lösen und diese umzustrukturieren,
seine Ressourcen und Fähigkeiten zu nutzen und auszubauen,
sich effektiv auf zukünftige Anforderungen und Herausforderungen vorzubereiten,
sich selbst und seinen Körper effektiv zu steuern und zu beeinflussen,
sich von negativen und einschränkenden Suggestionen zu lösen (z.B. Erfolgsverbote)

Hypnotherapie ist ein mittlerweile gut erforschter, wissenschaftlich fundierter Ansatz, der von den Ärzte- wie Psychotherapeutenkammern anerkannt ist und dem auch vom Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung für Psychotherapie die Wissenschaftlichkeit bescheinigt wurde.

Anwendungsansätze von Hypnose

Hypnose als zudeckenden Ansatz

So wie man über Hypnose in der Lage ist, seine Aufmerksamkeit stark auf spezifische Wahrnehmungen zu fokussieren, blendet man andere Wahrnehmungen aus. Jeder Sportler kennt die Erfahrung, dass er erst nach einem Wettkampf merkt, welche Blessuren er davon getragen hat.
Den zudeckenden Ansatz kann man nutzen, um Schmerzen oder Störgeräusche oder andere unangenehme Reize oder Erfahrungen auszublenden. Er findet seine Verwendung u.a. im zahnärztlichen und ärztlichen Bereich zur Schmerzkontrolle.

Hypnose als übender Ansatz

Menschen können ihren Körper über Vorstellungen beeinflussen, was jeder schon mal erfahren hat, wenn er sich bei einer Prüfung vorgestellt hat, durchzufallen. Man spürt dann körperlich, was Durchfall(en) bedeutet.
Ebenso können positive körperliche Prozesse über Vorstellungsbilder in Gang gesetzt werden.Es gilt: Je intensiver die Vorstellung, desto intensiver die Körperreaktion. Hypnose dient dabei u.a. zur Intensivierung der Vorstellungsbilder.

Anwendungen des Übenden Ansatz

Zur Beeinflussung der körperlichen Physiologie nach nicht zu behebenden Körperschädigungen. Hier kann man manche Funktionsstörungen, die durch nicht reparable Körperschädigungen entstanden sind, gegenregulieren
Zur Unterstützung von Rehabilitationsmaßnahmen und zum Wiedererlangen verlorengegangener Fähig- keiten (z.B. nach Unfällen)
Zur Vorbereitung auf Prüfungs- und Wettkampfsituationen
Als Mentales Training im Sport und im künstlerischen Bereich


Weitere Artikel

Neuer Artikel ... Test

Schwegler Christian, 19. July 2022
Neuer Artikel ... TestNeuer Artikel ... TestNeuer Artikel ... TestNeuer Artikel ... TestNeuer Artikel ... TestNeuer Artikel ... TestNeuer Artikel ... TestNeuer Artikel ... TestNeuer Artikel ......

Infobrief Januar 2022

Schwegler Christian, 19. July 2022
Liebe Kolleginnen und Kollegen,Wir möchten euch ganz herzlich zu unserem Info-Brief einladen.Seit dem 01.01.2022 verstärkt Dr. med. Christian Schwegler unser Team am Milton-Erickson-Institut...

Infobrief April 2022

Schwegler Christian, 19. July 2022
Liebe Kolleginnen und Kollegen,Wir freuen uns, euch heute die Frühlings-Info-Mail zukommen lassen zu können. Wir möchten euch auch mit dieser Mail wieder ein paar neue Informationen aus dem...

Neuer Artikel ... Test

Schwegler Christian, 19. July 2022
Neuer Artikel ... TestNeuer Artikel ... TestNeuer Artikel ... TestNeuer Artikel ... TestNeuer Artikel ... TestNeuer Artikel ... TestNeuer Artikel ... TestNeuer Artikel ... TestNeuer Artikel ......